Atkins-Diät - kann man damit wirklich abnehmen? BestellungImpressum


Atkins-Diät:
Was bringt sie wirklich?



Momentan ist die Atkins-Diät wieder in aller Munde. Sie verspricht schlank zu werden, ohne auf das leckere, fetthaltige Essen verzichten zu müssen. Alles, was man tun muss, ist, möglichst wenige Kohlenhydrate zu essen: Eine so genannte Low-Carb-Diät, die besonders bei den Amerikanern beliebt ist. Dort blüht der Markt mit den Low-Carb-Produkten förmlich.

Die Atkins-Diät funktioniert in den meisten Fällen - zumindest kurzfristig. Zwar darf auch hier die Gesamtkalorienmenge nicht überschritten werden, aber die Menge an Fett in der Nahrung spielt keine Rolle.

Dadurch, dass wenige Kohlenhydrate gegessen werden, ist der Insulinspiegel im Blut relativ niedrig und die Fettverbrennung sehr aktiv. Doch wie bei fast allen Diäten, bei denen verschiedene Nahrungsbestandteile gänzlich weggelassen werden, fehlt dem Körper bei der Atkins-Diät Essentielles. In diesem Fall sind es die Kohlenhydrate. Kohlenhydrate sind wichtig, um den Glykogen-Speicher in unserer Muskulatur zu füllen. Dieser Speicher wird bei körperlicher Belastung verwendet. Bei einer reinen Fett-Eiweiß-Diät wird man über kurz oder lang schlapp und müde werden. Man ist nicht mehr so belastbar, weil die Kohlenhydrate fehlen.

Außerdem neigt man bei diesem Fett-Freibrief dazu, vermehrt gesättigte statt ungesättigter Fettsäuren zu essen, und die Vitamine kommen auch zu kurz.

Wenn man die Kohlenhydrate komplett weglässt, ist einem ebenso wenig geholfen, wie wenn man vollkommen auf Fett verzichtet. Auf die richtige Mischung kommt es eben an! Lesen Sie in "Tschüss Diät - Abnehmen geht anders!", wie Sie ohne Atkins-Diät gesund abnehmen.






Gesund abnehmen
Startseite - Wie Sie erfolgreich und dauerhaft Ihr Gewicht reduzieren

Populäre Diäten unter der Lupe: Was bringen sie wirklich?

Atkins Diät
Glyx Diät
Trennkost
Appetitzügler und Wunderpillen


Verzeichnis und weitere Infos
Interessantes zum Thema Diät im Web

Der Autor
Tobias Selb

Datenschutz

Copyright 2006- Verlag Günther Net Publishing